Es ist wie immer: Sonntag ist Zeit für Buchstaben und frischen Lesestoff. Und damit es niemand an Nachschub mangelt, gibt es heute 4 Artikel, die sich durchaus lohnen. Dann mal ran.

Es wird geflaggt

    ↳ Ich fahre am Vormittag mit dem Fahrrad zwischen zwei Regenschauern schnell in den Schrebergarten, ich muss dringend etwas einbuddeln. Beim Einbiegen in den Hauptweg sehe ich in einer Parzelle eine neue Deutschlandfahne über den Gärten wehen, noch nicht vom Sommerwind zerzaust, noch ganz sauber, noch nicht von der Sommerhitze ausgebleicht. Frisch wie aus dem Laden.
Anzahl Wörter: 449
URL: https://www.buddenbohm-und-soehne.de/2018/06/23/es-wird-geflaggt/


„Das ist sprachlicher Schrott“

    ↳ Die Distanz ist weg, die Qualität auch: Fußballberichterstattung ist laut Jürgen Roth nur noch Marktschreierei im Dienst der nationalen Sache. Der Schriftsteller analysiert sie seit Jahren – mit verheerendem Ergebnis.
Anzahl Wörter: 1781
URL: http://www.sueddeutsche.de/medien/berichterstattung-ueber-fussball-wm-das-ist-sprachlicher-schrott-1.4015443


Ist DIE ZEIT reif für Werbung an den Schulen?

    ↳ Werbung an Schulen ist in Deutschland verboten. DIE ZEIT verschickt Arbeitsmaterial an Lehrer und lässt sich das von Versicherungen und US-Konzernen finanzieren.
Anzahl Wörter: 886
URL: http://www.gutjahr.biz/2018/06/zeit-schule-lobbyismus/


Die dunkle Macht, die beim Stern Regie führt

    ↳ Die Mordtat von Wiesbaden muss herhalten für eine blutige Bilanz – punktgenau geliefert und ausgekotzt vor einer zutiefst verunsicherten Gesellschaft. Ach so, dieser Satz ist nicht von mir. Dieser Satz ist aus der Titelgeschichte des aktuellen „Stern“.
Anzahl Wörter: 1704
URL: https://uebermedien.de/29025/die-dunkle-macht-die-beim-stern-regie-fuehrt/


So, das war’s für heute. Noch mehr Lesestoff gibt es im Archiv oder aber nächste Woche.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here