Es ist wie immer: Sonntag ist Zeit für Buchstaben und frischen Lesestoff. Und damit es niemand an Nachschub mangelt, gibt es heute 6 Artikel, die sich durchaus lohnen. Dann mal ran.

Herr M macht nicht mehr mit.

Schöne unaufgeregte Geschichte. Nicht mehr, aber auch kein bisschen weniger.

    ↳  Warum der stille, vielleicht ein wenig farblose Kollege M eines Tages nicht ins Büro zurückkam, wusste niemand. Ich bin auch nicht sicher, ob sich irgendjemand ernsthaft Gedanken darüber gemacht hat.
Anzahl Wörter: 1012
URL: https://geschichtenundmeer.wordpress.com/2018/02/12/herr-m-macht-nicht-mehr-mit/


Bill Gates’ biggest worry as a 31-year-old billionaire wasn’t Apple or IBM

Es war nie besonders schwer, sich irgendwie über Bill Gates lustig zu machen. Wie’s aussieht, hat ihn aber so einiges von den heutigen zum Teil total abgehobenen Leuten im Silicon Valley unterschieden. Und das lässt ihn in einem mehr als nur vorteilhaften Licht dastehen.

    ↳ I always wanted to have enough money in the bank so that even if our customers didn’t pay us for a year, we could still keep paying everyone and doing the [research and development]. So I could still be viewed as conservative. I always had to be careful that we wouldn’t hire too many people. I was always worried because people who worked for me were older than me and had kids, and I always thought, “What if we don’t get paid, will I be able to meet the payroll?” So I was always very conservative about the finances.
Anzahl Wörter: 0
URL: https://work.qz.com/1213317/bill-gates-tells-ellen-degeneres-his-biggest-worry-as-a-31-year-old-billionaire/


They Saw Earth From Space. Here’s How It Changed Them.

Poah, es gibt wenig auf das ich neidischer sein könnte.

    ↳ “You’ve got this planet beneath you, and a lot of what you see, especially during the day, does not necessarily point to a human presence. If you look at it on a geologic timescale, it’s almost like we are this flimsy presence, and we really have to stick together as a human family to make sure we are a permanent presence on this planet and not just this blink of an eye.”
Anzahl Wörter: 787
URL: https://www.nationalgeographic.com/magazine/2018/03/astronauts-space-earth-perspective/?utm_source=Twitter&utm_medium=Social&utm_content=link_tw20180222ngm-earthfromspace&utm_campaign=Content&sf182775177=1


Meine Eltern, der Dinosaurier und ich

Blubber, blubber.

    ↳ Für viele Menschen sind Autos Beziehungskisten. Margret Meincken berichtet von prägenden Erlebnissen mit automobilen Klassikern. Diesmal: Ein Achtzylinder weckt die Liebe eines Babys zu einem Ford Bronco.
Anzahl Wörter: 1114
URL: http://www.spiegel.de/auto/fahrkultur/ford-bronco-ranger-xlt-erinnerungen-an-einen-der-letzten-dinos-a-1192724.html


A Survivor’s Defense of Al Franken

Für Grautöne und Verhältnismäßigkeit gibt es heute immer weniger Platz. Eine unerwartete Sichtweise.

    ↳ I feel exploited. And I feel sick. I’m sick of pedophiles. I’m sick of rapists. I’m sick of sexual violence and sexual predators.
[…]
Leeanne Tweeden is the woman that recently accused Al Franken of sexually violating her at a rehearsal for a USO comedy show in 2006. Her decision to take her story public after 10 years of “silence” has been framed by both the left and the right as a survivor’s act of bravery that demands immediate attention and strict consequences.

I see Leeanne Tweeden’s actions quite differently.
Anzahl Wörter: 2044
URL: https://medium.com/@SIIPCampaigns/a-survivors-defense-of-al-franken-ea994c5bbc9a


Kylie kommt? Dann lieber gleich Nadja, das Opfer!

Hihi.

    ↳ Diese Woche kam es auf dem Schulhof der Berliner Hipster zum Super-GAU. Kylie Minogue ist nicht nur nicht an der Tür des Berghains gescheitert. Viel schlimmer. Einen Abend im März wird sie höchstpersönlich bestimmen, was hinter der Tür gespielt wird. Nämlich Pop von Kylie. Diese geradezu unfassbare Vorstellung wirft die Frage auf: Hat Berlins härtester Club es überhaupt noch drauf? Beziehungsweise: Darf das Berghain noch ins Berghain?
Anzahl Wörter: 634
URL: https://www.rbb24.de/kultur/beitrag/2018/02/berghain-kylie-minogue-nadja-abd-el-farrag.html


So, das war’s für heute. Noch mehr Lesestoff gibt es im Archiv oder aber nächste Woche.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here