Kurzfilme

Kurzfilme also. Lachen, weinen, staunen, gruseln, wohlfühlen. Hier ist für jeden was dabei. Zumindest hoffe ich das mal. Wühlt euch durch, guckt’s euch an und vielleicht werdet ihr genau so kurzfilmsüchtig wie ich. Aber vielleicht seid ihr ja genau deswegen hier…

Von nichts kommt nichts

Kurzfilm: It Took A While to Figure Shit Out. Lehrjahre sind keine Herrenjahre. Auch ganz früher nicht als es noch gar keine Herren gab.
Kurzfilm: Long Branch. Manchmal kommt es anders, als man denkt. Und manchmal kann dir einfach nichts besseres passieren.
Kurzfilm: Litte Red. Manchmal sind es die Geschichten, die wir am besten kennen, die uns am meisten überraschen können.
Kurzfilm: Gloam. Manchmal braucht es gar nicht so viel, um etwas abzuliefern, das wirklich schön ist.

Frischer Fisch

Kurzfilm: Monster Roll. Fische sind vielleicht total langweilig. Fische zu essen kann hingegen zum epischen Abenteuer werden.
Bei Gefahr für die eigenen Kinder werden Eltern zum Tier. Selbst, wenn sie schon Tiere sind.
Kurzfilm: Dum Spiro. Es gibt sie noch, die guten Dinge. Gilt nicht nur für teures Gedöns, sondern auch für altmodische Kurzfilme.

Freunde

Kurzfilm: My little Friend. Freunde sind eine Wissenschaft für sich. Und Wissenschaft ist leider niemals frei von Rückschlägen und Enttäuschungen

Heile Welt

Kurzfilm: Les soirs. Die heile Welt ist gar nicht so schlimm. Die heile Welt ist vor allem auch gar nicht so schwer oder unmöglich.
Kurzfilm oder nicht? PigGoatBananaMantis ist auf jeden Fall total behämmert. Und großartig.
Jeder hat Träume. Und warum sollte man seine Träume nicht verfolgen? Warum nicht alles dafür tun?
Wir haben viel, das wir weitergeben können. Müssen wir es auch weitergeben oder können wir es einfach sein lassen?
Kurzfilm: SexLife

Kurzfilm: SexLife

Kurzfilm: Face Swap

Kurzfilm: Face Swap

Kurzfilm: Late Afternoon

Kurzfilm: Late Afternoon

Kurzfilm: Lease

Kurzfilm: Lease

Kurzfilm: (Fool Time) JOB

Kurzfilm: (Fool Time) JOB