Gibt es Bilder, die wirklich jeder kennt? Wenn ja, dann ist das hier einer der Kandidaten aus der ganz engen Auswahl. Es dürfte wohl wenig geben, das uns so fasziniert wie der Blick über die Einöde des leblosen Mondes hinüber zur aufgehenden Erde.

Ok ok, ich schließe da mal wieder von mir auf andere, aber mich haut alleine die Vorstellung um, das so sehen zu können. Für mich gibt es da draußen nichts, das auch nur annähernd so majestätisch aussehen könnte wie dieses Bild unseres bauen Raumschiffs, mit dem wir immer wieder um den großen brennenden Gasball in der Mitte unseres Sonnensystems fliegen.

Aber wie ist das Foto eigentlich entstanden?

Earthrise tells the story of the first image captured of the Earth from space in 1968. Told through the voices of the Apollo 8 astronauts themselves, the film recounts their experiences and memories and explores the beauty, awe, and grandeur of the Earth against the blackness of space. This iconic image had a powerful impact on the astronauts and the world, offering a perspective that transcended national, political, and religious boundaries. Fifty years later, Earthrise compels us to remember this shift and to reflect on the Earth as a shared home. Read the story here: nyti.ms/2IBZ0hG

Earthrise ist eine Kurzfilm-Doku von Emmanuel Vaughan-Lee.

(via shortoftheweek.com)

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here