Selbstmord ist ein heikles Thema. Auf der einen Seite kann man natürlich sehen, dass man sich dadurch ein Stück weit selbst von irgendwelchen Zufällen emanzipiert und eigentlich nur selbstbestimmt aus dem Leben scheiden will, wann und wie man möchte, bspw bevor einen eine Krankheit dahinrafft und lange leiden lässt.

Auf der anderen Seite wird man immer wieder anführen, dass sich schon noch ein Ausweg finden wird und man nicht vorschnell handeln sollte. Vielleicht lässt sich das Problem ja viel einfacher lösen als man denkt. Und dann haben wir noch den Faktor Hinterbliebene. Will ich denen das wirklich antun? Oder die Leute, die mich unweigerlich finden werden.

Unser Protagonist hat sich entschieden. Nicht nur gegen das Weiterleben, sondern auch für professionelle Hilfe. Hey, wir leben in einer Dienstleistungsgesellschaft, da sollte es niemanden überraschen, dass sich jemand für diesen Job entscheidet. Hatten wir ja schon mal hier.

Ob die Hilfe, die Gabe bekommt, jetzt wirklich so professionell ist, das sei jetzt mal dahingestellt…

A Used Furniture Salesman helps a Jazz Radio DJ attempt to end his life in the most complicated way possible.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Last Call Lenny ist ein Kurzfilm von Julien Lasseur.

(via filmshortage.com)

1 Kommentar

Du möchtest das kommentieren? Dann mal ran:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein