Ja, selbstverständlich kann man für sich selbst zu dem Schluss kommen, dass das Leben, also das eigene, total bekackt und überflüssig ist, dass man dem Ganzen ein Ende bereiten sollte.

Das ist nicht wirklich begrüßenswert, weil sehr oft sehr schade, aber es wäre auch ziemlich realitätsfern, wenn man dergleichen jetzt totschweigen möchte.

Ja, moralisch flexible Menschen schaffen es sogar, daraus äußerst unterhaltsame Kurzfilme zu machen. Wie diesen hier. Als ob ihr bei bösem Humor nicht schwach werden würdet. Moralisch flexibel sind wir doch alle ein bisschen, woll?

Out with a bang ist ein Kurzfilm von Mike Peebler.

Der Empfehlomat in meinem Kopf möchte übrigens, dass ich euch auf diese beiden Kurzfilme hinweise, die thematisch gar nich ma so weit weg sind.

Kurzfilm: For Annabelle | Pläne und Realität

Kurzfilm: Last Call Lenny

(via filmshortage.com)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here