Transparenz

2

Transparenz ist ja momentan der heiße Scheiß. Alle reden davon, seit die Piraten davon reden und auf einmal gemerkt wird, dass es Leute gibt, die das gut finden.

Warum also nicht auch hier mal ein bisschen Transparenz?

Solange es noch kein Galileo-Special mit mir und meiner putzigen kleinen Publikation gibt, muss ich es ja selbst machen.

Es mag den ein oder anderen geben, der sich fragt, wie der ganze Mumpitz hier eigentlich zustande kommt.

Tanzt der Typ bei Vollmond um ein mit Strapsen bekleidetes Brathähnchen?
Nimmt er seine Medikamente nicht?
Kompensiert er mit diesem Veröffentlichungswahn den fortschreitenden Altersverfall?

Stimmt alles.

Ein kleines bisschen ist es aber auch so wie im folgenden Cartoon. Zumindest erklärt es, wieso ich manchmal morgens erstmal selbst gucken muss, was es denn neues hier gibt. ;)

Sleepytime Limbo ist ursprünglich hier erschienen: shoeboxblog.com/?p=30553

Ich kann nur jedem raten Chuck & Beans regelmäßig zu lesen. Los, ihr wollt es doch auch!

Ruhrpottjunge im Rheinland. Gewaltbereiter Pazifist. Entspannter Choleriker. Freund des gepflegten Kurzfilms und sinnvoll aneinandergereihter Buchstaben. Macht den Scheiß hier seit 2001 und denkt nicht daran, es bleiben zu lassen. Warum auch? Ach ja, der Name. Kommt aus dem Spanischen, bedeutet soviel wie "der Faule" und spricht sich el flocho. (Den Link zu Google+ hab ich hier nur drin, um was auszuprobieren...)

2 Kommentare

  1. AHHHH – ich fühle mich verstanden :)

    das ist schön.

    ich kenne ganz viele leute an die ich das sofort weiterschicken muss…

Einen Kommentar hinterlassen und deinen Senf dazugeben!