Zwar verliebt sich angeblich alle drölf Minuten irgendjemand auf irgendeiner Datingplattform… Allein schon das Wort! Da krieg ich zuviel. Wähle jetzt aus drei Vorgaben dein individuelles Leben! Ja, genau.

Wo war ich? Datingplattform. Verlieben. Alle paar Minuten. Ja, genau. So ein Mumpitz.

Wenn ich mir schon nen Ort aussuche, an dem ich die große Liebe finde, dann ja wohl die hohe See. Draußen zwischen Wellenbergen in salziger Luft, die uns stürmisch um die Ohren geblasen wird, da findet man den Partner, den man sonst nirgends findet.

Man muss nur fest dran glauben, fragt nur mal den armen Protagonisten der folgenden Geschichte. Aber so einfach is das alles auch nich. Isses nie. Keine Geschichte über die Liebe, die gänzlich ohne Irrungen und Wirrungen auskommt, die den einen ins Unglück stürzen und den anderen ins Glück geleiten.

Manche Geschichte schreibt vielleicht das Leben, aber das auch nur am Meer.

Es hat doch jetzt keiner ne abgedroschene Standardromanze erwartet, oder? Doch nicht hier…

The Tail of the Upside Down Mermaid ist ein Kurzfilm von Sam Baum. Geschrieben hat den glitschigen Irrsinn Nick Flügge, dem wir auch schon den tollen Kurzfilm Cul-de-Sac zu verdanken haben. Kann man sich bei Gelegenheit ja auch nochmal angucken, falls noch nicht geschehen.

Kurzfilm: Cul-de-Sac

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here