Frauen in der Schwangerschaft sind, nunja, sie neigen dazu ein kleines bisschen anders zu sein. Sie verändern sich. Und Herr im Himmel, was kann ich das nachvollziehen. Ich wüsste nicht, wie ich mich verhalten würde, wenn man mir so nen kleinen Menschen einpflanzen würde, den ich dann irgendwann entweder unter Schmerzen rauspressen muss oder ihn mir rausschneiden lasse. Herrje.

Wer kann es in Anbetracht dieser Perspektiven einer Frau verübeln, wenn sie in einer Phase der Ungewissheit, ob sie jetzt schwanger ist oder nicht, damit anfängt alles zu hinterfragen und dezent durchzudrehen?

Das kann dann durchaus auch mal in seltsamen Abenden münden, die sich natürlich bestens dazu eignen einen Kurzfilm draus zu machen.

Pregnant Pause ist ein Kurzfilm von Alice Seabright, der wir auch den knuffigen Kurzfilm Dream Girl zu verdanken haben.

Kurzfilm: Dream Girl

(via shortoftheweek.com)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here