Seit er vor ein paar Jahren seine große Kajal-Show abgezogen hat, denken die meisten Leute heutzutage vermutlich beim Wort Pirat eher an Johnny Depp als an beispielsweise Errol Flynn oder Walter Matthau. Nur so eine Vermutung.

Woran wir jedenfalls weniger denken, sind traurige Piraten aus Knete, die nach einem vermutlich eher unschönen Akt des Ablebens wieder aufwachen und sich in einer eher unwirklichen Umgebung wiederfinden. Das sollte sie nicht weiter stören, dürfte Ihre Situation doch bizarr genug sein.

Wie so oft im Leben und auch danach lässt sich aber auch hier selbstverständlich eine Steigerung erreichen. In diesem Fall schlicht und ergreifend dadurch, dass wir unerwarteten Besuch auf den Plan treten lassen, der – was auch sonst – alles ändert.

Aber vielleicht sollten wir uns das auch einfach mal angucken, statt darüber zu reden. Seht nur, Kinder – ein Kurzfilm!

[rss](Kein Kurzfilm im Feed-Reader zu sehen? Dann einfach hier klicken und im Blog angucken!)[/rss]

Goutte d’Or ist ein Kurzfilm von Christophe Peladan, der nicht nur am Kinofilm Piraten (der von Aardman mit Hugh Grant und Co…) mitgewirkt hat, sondern auch am fantastischen Kurzfilm Out of a forest, den ich hier vor über vier Jahren gezeigt habe…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here