Medienfasten.

2

Ja, es war ruhig hier. Zu ruhig.

Aber in sehr deutschem vorauseilendem Gehorsam habe eine Runde Medienfasten eingelegt und mich den Verlockungen der Informationsgesellschaft verweigert.

Wo kommen wir denn da hin, wenn alle Schäfchen des Großkonzerns aus Rom wissen, wo’s lang geht, sich über Missstände informieren und womöglich auf dumme Gedanken kommen!
Eben.

So ein Schwachsinn!

#Update: Der Inhalt ist leider mittlerweile offline und nicht mehr zu finden.

2 Kommentare

  1. ich bin schon seit längerem tv-medien-faster und leb eigentlich ganz gut damit :)
    obwohl ich die hochqulitative und tiefschürfende berichterstattung der rtlII-abendnews schon ein wenig vermisse :(
    aber wozu gibts gmx, web.de etc. so weiß ich auch heute schon, was brittney, ami und paris morgen so alles treiben…
    …obwohl .. ich glaub… das interessiert mich eigentlich gar nicht… und ich les es mir trotzdem immer wieder durch – verdammt! X!

Du möchtest das kommentieren? Dann mal ran:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein