Kaum gefrühstückt, schon gekotzt.
Ich weiß ja nicht, wie das bei euch so abläuft, aber mir wird beim Zeitung/Online-News lesen immer schlecht.
Wenn ich alleine schon sehe, wie unser kleinwüchsiger und selbstverständlich ungefärbter Ex-Kanzler öffentlich seinem Herrchen im Wahlkampf sekundiert und unverblümt Werbung für dessen lupenreine Machtkonzentrations- und Machterhaltungs-Maschine macht, dann tut’s mir leid – dann wird mir speiübel.

[Der Altkanzler] verteidigt ein weiteres Mal seine Äußerung, bei Putin handele es sich um einen „lupenreinen Demokraten“: Da habe er „nichts zurückzunehmen“. (spon)

Eine solche Anbiederei riecht nicht nur nach Gas, da sind auch andere Sachen auszumachen. Bah!

Da hilft es dann auch nichts, wenn man plötzlich lesen muss, dass der Küchenchef aus Hessen auf einmal etwas über unseren Außenmin… Folterbeauftragten sagt, das ich sogar unterschreiben würde.

Steinmeier erwecke in Russland und China den Eindruck, die Deutschen seien bereit, jede Art von Geschäften zu machen – egal, ob die Menschenrechte mit Füßen getreten würden. „Damit schadet der Bundesaußenminister unserem Land“, sagte Koch. (spon)

Das Problem ist nur, dass er das nur gesagt haben wird, um dagegen zu sein. Ein blindes Huhn findet auch mal ein Korn.

Ich für meinen Teil werd jetzt mal sehen, was denn aus der gestern angedachten Militanten Bloggergruppe wird…

Nachtrag:
Wie Schröder mittlerweile reagiert, wenn ihm die Berichterstattung über ihn nicht passt, kann man wunderbar bei LobbyControl nachlesen.

2 Kommentare

Du möchtest das kommentieren? Dann mal ran:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein