Von Flips und Massenvernichtungswaffen

9

[inspic=455,,,0]

Flips gehören ohne Zweifel zu den verabscheuungswürdigsten Nahrungsmitteln, die mir bekannt sind.
Anfangs schmecken sie mir eher nicht, man langt halt zu, weil die Tüte eh grad von wem anders geöffnet wurde. Langsam aber sicher steigt der Appetit und verkommt vollends zur Gier, sobald die Vorräte zur Neige gehen. Eigentlich ess ich doch viel lieber Chips!

Es würde mich jedenfalls nicht wundern, wenn die Amis im Iran einmarschieren, weil man dort eine Flips-Fabrik verorten konnte. Das Zeug gehört eindeutig zur Kategorie Massenvernichtungswaffe. Wobei – es werden zwar Massen vernichtet, aber dies geschieht durch die Opfer. Wie perfide…

9 KOMMENTARE

  1. Flips sind keine Nahrungsmittel, sondern ein Lückenfüller zwischen Chips und Salzstangen, die eigentlich nur die gastgeberische Vielfalt respektive Geschmacklosigkeit repräsentieren sollen

    Aber Basti, Zartbitter, da gibts doch solche und solche?!
    (So ne komische von Aldi, die ist ganz ok)

  2. Nimm ein Nudelholz, versuch, sie wie Chips aussehen zu lassen und verschenke sie an ahnungslose Passanten! (Evtl. auch noch 50Cent dafür geben, um jegliches Misstrauen zu ersticken)

  3. die von aldi?
    hmm kein wunder das dir flips nicht schmecken bei den bezugsquellen

    was ich immer noch nicht verstanden habe ist, warum macht erdnüsse klein um sie dann wieder in erdnussform zu bringen (halt nur grösser)

    ich esse ja am liebsten die sesam fischen

  4. @Uwe:
    Ich überleg mir was!

    @Basti:
    Sesamfischchen rocken tatsächlich. Die könnte ich pfundweise verdrücken! :-D
    Und was das Headerbild angeht: Danke – ich geb mir Mühe.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here