Minesweeper, der Film. Der Film? Fast.

1

Wer kennt es nicht, das Standardspiel auf jedem Windows-Rechner? Auch wenn ich selbst ja nicht spiele, das Spiel und vor allem das dazugehörige Geklicke kenn ich nur allzugut, hatte ich doch mal einen Minesweeper-Süchtigen als Mitbewohner. Eine Sucht, die scheinbar anhält. Was hab ich wohl im Hintergrund gehört, als wir das letzte Mal telefoniert haben? Richtig.

Nun ist es ja so, dass in letzter Zeit immer wieder Computerspiele als Vorlage für irgendwelche Kinofilme herhalten mussten. Wie würde wohl ein Minesweeper-Film aussehen? So vielleicht?

<embed src=“http://www.collegehumor.com/moogaloop/moogaloop.swf?clip_id=1770138″ quality=“best“ width=“450″ height=“350″ type=“application/x-shockwave-flash“></embed>

Für jeden Minesweeper-Süchtling muss der obige Trailer doch entweder ein feuchter Traum oder die völlige Desillusionierung sein. Aber wahrscheinlich ist das einfach kein Spiel, das den Spieler emotional so bindet wie beispielsweise WoW und Konsorten. Ich find’s einfach nur lustig.
(via)

1 KOMMENTAR

  1. Fast so emotional wie Band of Brothers :D

    Aber bei Computerspielverfilmungen sollte man ja generell vorsichtig sein
    (ich hab den teuflischen Namen Uwe Boll nicht gelesen, oder? ;) )

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here