Wer jeden Tag alles gibt, hat irgendwann nicht mehr viel übrig, wenn er es am meisten braucht.
Manche Dinge ändern sich eben doch. Menschen sowieso.
Wir kennen es ja nicht anders.
Warum nicht mal ordentlich Dampf ablassen? Kollateralschäden sind doch mittlerweile gesellschaftsfähig, oder?
Manchmal verlangen wir gar nicht so viel, weil wir all das, was wir tief in uns drin wirklich wollen, sowieso nie wieder kriegen.
Vielleicht verbringst du nicht dein ganzes Leben auf dem Klo, aber unter gewissen Umständen entscheidet sich dort alles.
Vergeben und vergessen kann man ganz schnell vergessen, wenn es um einen selbst geht.
Was soll die Zurückhaltung? Vielleicht sollten wir uns einfach mal was trauen...
Es gibt so vieles, das auf einmal so unwichtig werden kann.
Es gibt kein wirklich gefahrloses Hobby.
Kurzfilm: Little Man of Steel. Auch Superhelden sind manchmal ein bisschen zurückhaltend.
Man will irgendwo zuhause sein. Aber will man das um jeden Preis?