Ich hasse solche Situationen. Mit Menschen reden, mit denen man nicht reden will, um irgendwas zu erreichen, das man auch nicht will.

Das geht dem Protagonisten im heutigen Kurzfilm nicht anders. Da sitzt er nun bei einem dieser seltsamen Elternabende, wie es sie noch nicht wirklich lange gibt und muss bei so einem bescheuerten Small Talk-Spielchen mitmachen, um zu zeigen, dass er ein guter Vater und kein totaler Psycho ist. Oder so. Was die anderen eben dafür halten.

Eigentlich auch egal, denn das, was er da macht, mach ich selbst gerne. Wenn ich auf Leute treffe, auf die ich keinen Bock hab und mit denen ich auch sonst nichts zu tun habe, kann es vorkommen, dass ich ihnen den allergrößten Stuss erzähle. Gerne auch jedem eine leicht andere Geschichte.

Und die Geschichte, die der gute Tom hier erzählt, kennen wir alle. Aber wir haben ja auch ganz schwer Ahnung.

Five Minutes ist ein Kurzfilm von Justine Bateman.

(via shortoftheweek.com)

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here