Machen wir uns nix vor. Die multinationalen Konzerne verarschen uns und plündern uns aus, wo sie nur können. Viele Skrupel, wenn überhaupt, gibt’s da nicht und so bleibt es natürlich nicht aus, dass manche Menschen das Gefühl kriegen sie müssten irgendwas machen.

Auf die Straße gehen und protestieren, Produkte boykottieren, andere Leute aufklären – man hat da ja durchaus Möglichkeiten, wenn man sich engagieren will. Wer was tun will, der kann was tun.

Dem ein oder anderen reicht das aber nicht. Menschen sind so. Wir steigern uns auch schon mal in was rein und übertreiben es dann gerne mal. Mal schlägt man vielleicht über die Stränge, mal baut man aber richtig große Scheiße. Scheiße, die eigentlich nicht wiedergutzumachen ist.

Sans Plomb ist ein Kurzfilm von Emmanuel Tenenbaum.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here