Ist man irgendwo neu, sollte man sich schnellstmöglich darum bemühen sich an die neue Situation zu gewöhnen. Die Umgebung erforschen und kennenlernen, sich mit den anderen Bewohnern vertraut machen und lernen, wie man sich am besten zurecht findet.

Sollten wir es jemals auf einen fremden Planeten schaffen, der bereits anderes Leben beherbergt, dürfte dies überlebenswichtig sein. Wenn wir nicht wissen, was Grünzeug und Viecher so alles können, haben wir ein Problem. Also guckt man sich besser alles ganz genau an und lernt, wer und was wie reagiert.

Nur dann sind wir auch in der Lage, genau das zu bekommen, was wir wollen. Man muss ganz genau wissen, welche Knöpfe zu drücken sind.

Scavengers ist ein Kurzfilm von Joseph Bennett, vom dem ich hier auch schon den so wahnsinnigen wie grandiosen Kurzfilm Odin’s Afterbirth gezeigt habe. Scavengers ist da was ganz anderes, zwar auch bizarr, aber nicht annähernd so over the top. Dabei erinnert er mich ganz stark an den Kurzfilm Prospect, in dem Vater und Tochter auf nem fremden Planeten unterwegs sind, um allerlei Pflanzen und Getier einzusammeln.

Kurzfilm: Odin’s Afterbirth | Ein episches Gemetzel sondergleichen

Kurzfilm: Prospect | Wir sind hier nur Fremde

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here