Werbung begleitet uns, ob wir wollen oder nicht. Unser Leben lang.

Mein tödlichster Ohrwurm ist das Bratmaxe-Lied, ich hab permanent Angst davor bei Tilly im Salon zu sitzen und gar nicht zu merken, dass meine Finger in Palmolive baden, ich weiß, dass meine Haare, hätte ich noch welche aufm Kopp, sowohl in Hamburg, München und auch in Rom dank Drei-Wetter-Taft perfekt liegen würden und würde mir Tipps zur Zahnpflege selbstverständlich bei der Zahnarztfrau meines Vertrauens holen.

Und weil das sicher nicht nur mir so geht, gehe ich mal davon aus, dass das Konzept der nicht nur lebensbegleitenden sondern auch lebensabbildenden Werbung, aus der der folgende Kurzfilm besteht, nicht nur mit gefallen wird.

Leider nur Fake-Werbung, aber dafür umso passender. Realität wird ja eh überschätzt.

What does a man, a woman, ice cream, chewing gum, dog food, beer, and a lot of other things have in common? Commercials.

Adman ist ein Kurzfilm von Ben Callner.

(via shortoftheweek.com)

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here