Da ist sie also. Die Eine. Die und keine andere. Man läuft ja durchaus Gefahr, ein wenig einsilbig zu werden, wenn es zu einer spontanen Begegnung mit der Traumfrau kommt. Unvermittelt steht man sich gegenüber und kriegt entweder gar kein Wort oder aber nur noch hilfloses Gestammel raus.

Und ist sie erstmal wieder weg, ist es noch schlimmer. Das wollen wir dann erst recht nicht wahrhaben und flüchten uns weit weg in Vergangenheiten, die es so vielleicht gar nicht gab.

Es ist aber auch ein Kreuz mit dem Hier und Jetzt. Gerade im Taumel der großen Gefühle kommt da so mancher schon mal durcheinander.

[rss](Kein Kurzfilm im Feed-Reader zu sehen? Dann einfach hier klicken und im Blog angucken!)[/rss]

The One ist ein Kurzfilm von David Shane, der hier schon mit dem ein oder anderen tollen Kurzfilm positiv aufgefallen ist.


Titelbild basiert auf einem Foto von Morgan Sessions. Lizenz: CC0 1.0. Danke!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here