Jeder hat irgendein T-Shirt oder Pulli, der schon lange löchrig ist und vielleicht auch den ein oder anderen Fleck hat, der sich einfach nicht mehr rauswaschen lässt, von dem man sich aber partout nicht trennen möchte und auch nicht kann.

Man hängt einfach zu sehr dran, da man im Laufe der Jahre so viele Erinnerungen damit verbindet, dass man es schlicht nicht übers Herz bringt. Es ist einfach ein Teil der Erinnerungen selbst und es wegzuwerfen oder auch nur wegzugeben wäre ein bisschen so, wie sich von der Erinnerung zu verabschieden.

Jetzt ist es aber eine Sache, ob man seine alten Comics behält oder das Bandshirt, in das man eh nicht mehr passt, oder aber ob man seine über alles geliebte Couch abgeben muss. Dieses verdammt bequeme Möbelstück, auf dem man so dermaßen viel erlebt hat, dass es sich beinahe so anfühlt, als müsse man sich von einem Bein trennen.

Natürlich hat sie recht, wenn sie dir sagt, dass es jetzt einfach soweit ist. Aber loslassen ist einfach so verdammt schwer. Wenn man sich nur irgendwie verabschieden könnte…


[rss](Kein Kurzfilm im Feed-Reader zu sehen? Dann einfach hier klicken und im Blog angucken!)[/rss]

Loveseat ist ein Kurzfilm von Matthew Richmond.

(Via shortoftheweek.com)


Titelbild basiert auf: Big couch, little kid. Autor: Juhan Sonin. Lizenz: CC BY 2.0. Danke!

1 KOMMENTAR

  1. […] Es sind manchmal schlicht und ergreifend viel zu viele Erinnerungen, die einen mit der hässlichen Schrankwand oder dem schäbbigen Sofa verbinden. Gerade auf einem Sofa hat der ein oder andere schon so viele Erinnerungen gesammelt, dass man bei ei… […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here