Oh, wie ich es hasse, wenn sich Leute einfach neben einen stellen oder setzen und einfach volltexten. Da kann man noch so sehr versuchen, ihnen mehr oder weniger subtil mitzuteilen, dass man gerade entweder keine Zeit oder keine Lust zu reden hat, oder aber weder noch.

Da bringt es auch nichts, ihnen stumpf und direkt zu sagen, dass sie einen in Ruhe lassen sollen. Sie machen einfach weiter, denn sie interessieren sich auch nicht für einen und nutzen einen einfach nur aus. Man wird Mittel zum Zweck.

Sei es, weil sie nicht alleine sein wollen oder einfach nur ein paar hundert Sätze loswerden wollen oder aber mal wieder ohne Geld in die Kneipe gegangen sind und hoffen, dass sich schon ein Doofer findet, der ihnen ein Bierchen zahlt. Und wenn es nur ist, um einfach Ruhe zu haben.

Richtig fies sind die, die mehr wollen, die direkt an die Substanz gehen. Die wird man erstens ganz schwer wieder los und fühlt sich danach auch noch irgendwie leer und benutzt, bevor man auch nur mitbekommen hat, was eigentlich läuft.

Fiese Typen!


(Kein Kurzfilm im Feed-Reader zu sehen? Dann einfach hier klicken und im Blog angucken!)

Bar Talk ist ein böser Kurzfilm von Lowell Northrop.

(via mindsdelight.de)


Titelbild basiert auf: Bar Stock. Autor: Numinosity (Gary J Wood). Lizenz: CC BY-SA 2.0. Danke!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here