Gibt es Menschen, die gerne in Vorstellungsgespräche gehen? Wirklich? Kann ich nicht glauben.

Es gibt kaum unangenehmere Situationen, denen man sich aussetzen kann. Da sitzt man und muss sich selbst verkaufen. Erzählen, was man gut kann, wie gut man weiß, was man nicht kann, was man noch alles erreichen möchte… blah blah blah.

Fürchterlich.

Wie großartig muss es sich anfühlen, in so einem Gespräch mal so richtig und ohne ängstliche Rücksicht auf etwaige Verluste auf die Kacke hauen zu können. Einfach mal den dicken Max markieren und den Leute, die einen auf Eignung abklopfen sollen, mal so richtig einen einschenken.

Ja, natürlich gibt es Leute, die genau das draufhaben. Und ich beneide sie drum. Irgendwie.


(Kein Kurzfilm im Feed-Reader zu sehen? Dann einfach hier klicken und im Blog angucken!)

Aufnahmeprüfung ist ein Kurzfilm von Georg Pelzer, der hier auch schonmal mit einem seiner Parkfilme vertreten war.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here