Man kann zu Herrn Urbach stehen wie man will – mir zum Beispiel ging er oft genug auf den Keks. Man muss ja nicht jeden mögen. Aber was ihm hier passiert, geht überhaupt gar nicht. Das mit den Faschoarschlöchern hatte er sicher auf der Rechnung. Berufsrisiko. Aber womit die Polizei jetzt um die Ecke kommt, ist der Gipfel der Frechheit. Arschlöcher!

#Update: Der Inhalt ist leider mittlerweile offline und nicht mehr zu finden.

LinkTipp: Hakenkreuz an der Tür. Geht schnell.


Titelbild: Link 2. Autor: iconmonstr.com. Lizenz: hier klicken. Danke!

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here