Hand aufs Herz, wer möchte nicht insgeheim von sich behaupten können, er sei etwas besonderes? Eigentlich wollen wir das doch alle. Und irgendwie sind wir es ja auch – ganz besonders. Das liegt natürlich im Auge des Betrachters und ist eine höchst subjektive Angelegenheit.
Gerade für unsere Mütter dürften wir jemand ganz besonderes sein. Zumindest hoffe ich das für die erlauchte Leserschaft, dieser kuscheligen Familienpublikation. Wie das allerdings aussehen kann, wenn dieses durchaus normale Verhalten aus dem Ruder läuft, zeigt der folgende Film:

Nothing Special ist ein Kurzfilm von Helena Brooks.

3 KOMMENTARE

  1. […] Das Verhältnis von Kindern und Eltern ist so eine Sache. Besonders, wenn man langsam merkt, dass man manches vielleicht ein wenig anders haben möchte, stößt man schnell an die Grenzen des stressfrei Realisierbaren. Wie es ausufern kann, wenn eine Mutter – ganz dem Typus einer mère poule entsprechend – nicht loslassen kann und ihr Kind mit Liebe oder dem, was sie dafür hält, zu erdrücken scheint, habe ich hier ja schon mal gezeigt. […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here