Ich versteh’s nicht.
Warum wird man in Döner-Buden eigentlich nicht für voll genommen? Alles, was ich will, ist ein scharfer Döner. Richtig scharf. So sag ich es auch immer bei der Bestellung. Manchmal hat man Glück und der Typ hinterm Tresen geht auf diesen jetzt nicht so ungewöhnlichen Wunsch ein und baut mir das Ding so, wie ich ihn haben will.
Meistens ist es aber leider so, dass man kaum gesagt hat, dass man das türkische Butterbrot bitte richtig/sehr scharf haben will, da wird das Ding vollgepackt und oben drauf werden achtlos ein paar Krumen scharfes Gewürz gestreut.
Jungs, das ist Scheiße!

Ich will, dass das Brot von innen mit entsprechender Soße bestrichen wird. Ich will scharfe Soße direkt aufs Fleisch. Und dann nochmal über den Salat. Das ist doch wirklich nicht schwer.

Nachdem ich kurz nach der Eröffnung ja noch wohlwollende Worte über den Dönerladen hier bei mir im Haus verloren habe, muss ich meine Meinung leider wieder revidieren. Die Typen, die einem hier die Döner zusammenbauen (ich weiß nicht, die wievielte Mannschaft das jetzt schon ist), haben keine Ahnung und interessieren sich einen Scheiß für die Wünsche des Kunden.
Gut, trag ich mein Geld eben woanders hin.

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here