Der Countdown läuft.
Nur noch bis Montag, 19. November, ist es möglich gegen die geplante Vorratsdatenspeicherung Verfassungsbeschwerde einzulegen!

Weshalb das sinnvoll ist, dürfte eigentlich jedem mittlerweile klar sein.

Wer noch Infos braucht, bekommt sie H I E R.

Eine Kurzanleitung, was zu tun ist, stellt netterweise das Pottblog bereit.

Selbst ein Pessimist wie ich wird bei sowas aktiv. Wenn man sich nicht dagegen wehrt, kann man hinterher auch nicht mehr meckern.

Arsch hochkriegen, Verfassungsbeschwerde einlegen!

2 Kommentare

Du möchtest das kommentieren? Dann mal ran:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein