Münsteraner, rettet eure beste Videothek!

8

Bekanntermaßen bin ich ein Freund des bewegten Bildes und als solcher immer daran interessiert, wo man gute Filme herbekommt.
Als ich noch in Münster wohnte, gab es da immer eine primäre Anlaufstelle:

Vertigo – Galerie für Filmkunst.

Hier gab und gibt es alles, was gut ist. Wo sonst wird bitteschön auch mal eine ganze Wand nur mit Filmen eines Regisseurs zugepflastert, wie es hier zu besonderen Geburtstagen oder Jubiläen schonmal gemacht wurde? Wenn mal was nicht da war, wurde es eben besorgt.

Um es kurz zu machen: Dieser Laden ist uneingeschränkt empfehlenswert.

Warum ich all das hier schreibe? Weil ich im heutigen Newsletter, den ich immer noch abonniert habe, erfahren musste, dass es Vertigo nicht gut geht.

Wenn ihr also auch weiterhin eine erstklassige Quelle für feine Filme in der Stadt haben wollt, geht mal hin und stöbert durch die Regale (die Datenbank für die Online-Stöberei wird scheinbar gerade überarbeitet).
Leiht euch Filme aus, holt euch ein Abo oder veschenkt eines. Transformers 35 kriegt ihr auch in jeder anderen Klitsche. Was zu entdecken gibt es bei Vertigo.

Von welcher Mail ich rede? Ach ja:

Liebe VERTIGO-Kunden,

die Marktverschiebungen beim Filmangebot (wachsende Online-Leihe, Mediatheken, illegale Angebote) gehen trotz unseres anspruchsvollen Filmangebots nicht spurlos an uns vorbei.

Mittelfristig werden wir bei der anhaltenden schwachen Nachfrage unseren besonderen Filmbestand nicht mehr anbieten können, da verständlicherweise auch Personal und Vermieter bezahlt werden wollen.

Um nicht gleich die Tore für immer schließen zu müssen, haben wir zunächst unser Ladengeschäft verkleinert. Der Filmbestand ist weiterhin vollständig verfügbar, nur sehr selten ausgeliehene Titel sind künftig auf Nachfrage erhältlich, deren Cover haben wir aus der Ausstellung genommen. Auch kaufen wir natürlich wie gewohnt neue Titel weiterhin ein. Die Preise haben wir gesenkt. Die Übernacht-Ausleihe kostet künftig 3,60 Euro, der erste Tag nur 2,- Euro. Der Filmtag via VERTIGO-Ticket kostet 1,50 Euro.

Nun, was kann man tun? Das fragten uns in den vergangenen Tagen von der Nachricht erschrockene Kunden. Die Antwort ist ganz einfach: Öfter mal wieder bei VERTIGO reinschauen, Filme leihen, VERTIGO-Ticket nutzen! Wir besorgen Kauf-DVDs, auch schwer erhältliche Titel, innerhalb kürzester Zeit. Nutzt dieses Angebot!

Die Kulturinstitution VERTIGO gibt es so lange, wie die Münsteraner ihre Filmgalerie schätzen und nutzen. Obwohl von der Rechtsform her privatwirtschaftlich, hat VERTIGO nie Geld verdient. Der Sinn der Unternehmung bestand immer in der Sammlung und Bereitstellung des besonderen Films, in der Verfügbarmachung neuer Sichtweisen abseits des Mainstream und somit sicher auch in dem kleinen Beitrag zur Erhöhung der Lebensqualität der “kleinen Großstadt” Münster.

Liebe Münsteraner, nutzt euer VERTIGO, “rent local”, wir freuen uns auf euren Besuch! – Solange wir noch da sind…

Wir sind es, wenn ihr es seid!


Und jetzt rennt denen die Bude ein, es gibt eh noch viel zu viele Filme, die ihr noch nicht gesehen habt!

Wenn dir der Artikel gefallen hat, zeig ihn doch deinen Freunden.

Ruhrpottjunge im Rheinland. Gewaltbereiter Pazifist. Entspannter Choleriker. Freund des gepflegten Kurzfilms und sinnvoll aneinandergereihter Buchstaben. Macht den Scheiß hier seit 2001 und denkt nicht daran, es bleiben zu lassen. Warum auch? Ach ja, der Name. Kommt aus dem Spanischen, bedeutet soviel wie "der Faule" und spricht sich el flocho. (Den Link zu Google+ hab ich hier nur drin, um was auszuprobieren...)

8 Kommentare

  1. Ich hab heute direkt drei Filme (Taxidriver, Die üblichen Verdächtigen, Apokalypse Now) ausgeliehen. Der Laden muss erhalten bleiben. Neuen Schrott gibt’s bei iTunes, aber ich will englische Tonspuren und die breite Palette der legendären Filme!
    Spannt den Rettungsschirm! Ausleih-Flashmob!

  2. Sowas auch. Schande über mich. Die schwierige Lage von VERTIGO (diese Institution ist mir natürlich bekannt) war mich bisher gar nicht bekannt ;-(
    Danke für diese Info.
    Da schlurft man so durch die Welt und ähnliche Gegenden und bekommt naheliegende Dinge einfach nicht mehr mit. So schlimm ist es schon.
    Werde natürlich nun mal wieder – nach zugegeben – laaaanger Zeit – mal wieder dort vorbei schauen.
    Danke für den Hinweis !!!!!!!!!!!!!!!!

    • Oh, gab es da wirklich keine Vorwarnung und keine Entschuldigung hinterher? Hatte so eine Guthabenkarte früher auch mal und wäre wohl auch nicht grad erfreut über den Totalverlust. Schade.

Einen Kommentar hinterlassen und deinen Senf dazugeben!