Wir Menschen wollen wahrgenommen werden. Die eine mehr, der andere weniger. Manche nur ab und an, andere wiederum am liebsten andauernd.

Aber wir wollen schon, dass jemand mitkriegt, dass wir da sind. Als Sender brauchen wir einen Empfänger, der das, was wir in die Welt setzen, auch sieht, hört und fühlt.

Dabei ist es eigentlich ziemlich egal, ob wir einfach so vor uns hin bloggen oder uns selbst zeigen. Man freut sich, wenn jemand hinguckt.

Das ist aber manchmal gar nicht so einfach.

Exhibition ist ein feiner kleiner Kurzfilm von Sylvia Borges.

Das sieht alles schwer nachm Ebertplatz in Köln aus, den ich wegen seiner Schäbbigkeit ja sehr mag, wie ich hier bereits mehrfach gezeigt habe.

(via https://filmshortage.com/dailyshortpicks/exhibition/)

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here