Bei Tunnelarbeiten muss auch mal gesprengt werden. Hobel, Späne, man kennt das ja. Dass das verdammt laut ist, dürfte niemanden überraschen. Dass man den Schall im wahrsten Sinne des Wortes auch sehen kann, vielleicht schon. Das geht im Tunnel sogar viel besser. Hier sieht man nicht nur den großen Knall, sondern auch die Echos. Nach dem ersten Durchgang einfach mal die Wiedergabegeschwindigkeit auf 0,25 setzen.

Bester Kommentar dazu bei Boing Boing:

(via https://boingboing.net/2020/02/12/watch-shockwave-in-a-tunnel.html)


Das Titelbild basiert auf einem Foto von Glen Noble. Lizenz: CC0 1.0. Danke!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here