Wer verzweifelt ist, greift auch zu Mitteln, die vorher schlicht nicht in Frage gekommen sind. Denn wenn einem das Wasser erstmal bis zum Hals steht, eröffnet das völlig neue Perspektiven. Die von ganz unten ist für so manchen neu.

Und so findet man sich plötzlich am Schalter im Pfandhaus wieder, bereit loszulassen, etwas abzugeben.

Und doch überrascht einen die eiskalte Brise, die einem plötzlich ins Gesicht weht. Aber ist das ein Grund, zurückzuziehen oder etwa aufzugeben?

When a desperate Grace (Deborah Puette) walks into the Queen of Persia Gold Emporium, all she wants is to get in and out with some badly needed cash and a shred of her dignity intact. Things do not look promising when she comes up against Ehsan (Navid Negahban), a man with troubles of his own who works the store’s counter under his father’s controlling gaze. A parable for our times, ‚Cash for Gold‘ delicately examines the economic and ethnic tensions America grapples with today through the lens of two unlikely allies and the split-second decision that will turn their brief encounter into something neither of them will ever forget.

Cash for gold ist ein Kurzfilm von Robert Enriquez.

(via shortoftheweek.com)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here