Eigentlich muss man es doch niemandem mehr erklären. Oder? Scheinbar leider doch.

Also gut. Arbeit ist grundsätzlich abzulehnen.

Warum? Egal was es ist, irgendwo versteckt sich immer eine Falle, meistens sogar eine fiese. Sieht das Ganze aus wie ein Selbstläufer? Wird es einem angepriesen als etwas, das man quasi im Vorbeigehen erledigt? Dann kann man nicht nur, man muss mit einer durch und durch bösen Überraschung rechnen.

Eigentlich selbstverständlich, aber eine Lektion, die auch Ben, der Protagonist im folgenden Kurzfilm erst noch lernen muss.

Ben works as the sobriety coach for ‘troubled’ film star James McCann. All he has to do is help James learn his lines, keep him sober and make sure he doesn’t do anything stupid…

Dead to the World ist ein Kurzfilm von Freddie Hall, der hier nicht zum ersten Mal vertreten ist. Leider ist sein Kurzfilm Best Man mittlerweile nicht mehr öffentlich, aber wenn er das mal wieder ändern, solltet ihr ihn hier sehen können:

(via filmshortage.com)

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here