Ausrasten. Auf alles scheißen.

Das befreit und kann einen in Windeseile wieder ins Gleichgewicht bringen. Manchmal muss eben alles raus. All der Frust, der sich zwangsläufig in dem geisteskranken Konstrukt aufbaut, das wir langsam aber zielstrebig um uns herum aufgebaut und naiv „Alltag“ genannt haben.

Aber wie kommt das bei den anderen an, wenn wir austicken? Was sagen die Nachbarn? Und was, wenn wir Probleme im Job dadurch kriegen? Kleinigkeiten, über die man schnell hinweg ist. Grenzen, die vom Feuer unseres Zorns ratzfatz niedergebrannt werden.

Und jetzt lassen wir einfach mal alles raus.

Moments of lost self-control.

Enough ist ein Kurzfilm von Anna Mantzaris.

(via shortoftheweek.com und langweiledich.net)

Kurzfilme, in denen Leute völlig ausrasten? Gab’s natürlich schon. Jeder auf seine Weise grandios und unterhaltsam.

Kurzfilm: This is Colin | Lasst alles raus!

Kurzfilm: 11 Minutes | Reine Kopfsache

Kurzfilm: Manoman

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here