Träume sind ne tolle Sache, wenn sie a) nicht beschissen doof und angsteinflößend sind und man sich b) an sie erinnern kann. Sonst bringt das ja alles irgendwie auch nix.

Und da Träume ein ziemlich geiler Trip sein können, wäre es natürlich noch viel geiler, wenn man die Besten irgendwie speichern könnte. Für später, zum genießen, immer wieder, bei Bedarf.

Ein neuer Rohstoff, auf den nicht wenige scharf wären, denn manche Leute träumen einfach toller als andere. Und an den Stoff wollen alle ran.

Wäre mal was Neues, wenn das alles legal abliefe.

Scientists have discovered a way to record dreams, and those with ulterior motives waste no time exploiting those whose dreams are the most powerful.

Kept ist ein Kurzfilm von Jaime D. González.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here