Wer Freunde hat, dem geht es in der Regel besser. Wie wertvoll Freunde sind, ist eigentlich so dermaßen offensichtlich, dass man da gar nichts weiter zu erklären muss.

Wer keine Freunde hat, ist ne arme Sau. Und Olli ist die ärmste Sau von allen. Nicht nur, dass er ein Jugendlicher ist, der scheinbar keinen einzigen Freund hat – alle anderen behandeln ihn auch noch wie den letzten Dreck.

Halb so wild, wenn man sich da wenigstens in ein intaktes Zuhause zurückziehen kann und die manchmal doch recht beschissene Phase der Adoleszenz draußen vorm Fenster vorbeiziehen lassen kann. Ganz weit weg.

Das Glück hat nur nicht jeder. Und es wird noch schlimmer. Mit Olli möchte man nicht tauschen.

Rotkop ist ein Kurzfilm von Jan Roosens und Raf Roosens.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here