Für den einen sind die „Freunde“ eigentlich nur die Leute, mit denen man halt abhängt und ein bisschen Spaß zusammen hat. Hat sich irgendwann so ergeben und passt soweit. Ist jetzt nicht weiter der Rede wert, sind ja nur ein paar Leute.

Ja, vielleicht. Aber nicht für die Leute, denen ihre Freunde mehr bedeuten. Die, die ihre Freunde als die Familie ansehen, die sie sich selbst ausgesucht haben. Die ihre Freunde über alles andere stellen, weil sie mehr vielleicht nicht haben.

Wenn beide Welten aufeinanderprallen gibt es vielleicht nicht unbedingt sofort den großen Knall, aber es stellt sich die Frage, was am Ende übrig bleibt.

Copain ist ein Kurzfilm von Jan Roosens und Raf Roosens, denen wir auch schon den feinen Kurzfilm Rotkop zu verdanken haben.

Kurzfilm: Rotkop

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here