Die meisten Leute haben ja überhaupt keine Ahnung mehr, wie der Nachthimmel aussieht, wenn ringsum nicht alles in künstliches Licht getaucht wird.

Wie sähen unsere Städte denn aus, wenn man einfach mal ganz konsequent das Licht ausknipst? Verdammt gut, wie sich rausstellt.

? Thierry Cohen: Darkened Cities

Wie das gemacht wurde? Einfach einen schönen Sternenhimmel hinter die Häuser montieren? Nicht ganz:

Cohen does not merely replace one sky with another for convenient photographic legibility. By travelling to places free from light pollution but situated on precisely the same latitude as his cities (and by pointing his camera at the same angle in each case), he obtains skies which, as the world rotates about its axis, are the very ones visible above the cities a few hours earlier or later. He shows, in other words, not a fantasy sky as it might be dreamt, but a real one as it should be seen.
Quelle: thierrycohen.com

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Du möchtest das kommentieren? Dann mal ran:

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein