Jeder hat etwas, das ihn antreibt. Klingt wie ne Bankwerbung, ist aber wirklich so. Also meistens. Ein Wunsch, ein Ziel, ein Traum, manchmal allerdings auch ein Trauma.

Wir können weiterhin einfach vor uns hin leben und abwarten, was passiert und ob überhaupt etwas passiert. Oder wir verfolgen unser Ziel, suchen es, finden es und tun das, was wir uns schon so lange vorgenommen haben.

Auf dem Weg dahin kann natürlich einiges passieren. Aber das muss nicht wirklich eine Rolle spielen. Kann es aber.

Healey’s House ist ein Kurzfilm von Rob Savage, der hier auch schon mit Dawn of the Deaf vertreten ist.

(via shortoftheweek.com)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here