Es gibt Orte, an die man immer wieder zurückkehrt. Manche Orte besucht man wieder, weil es sich einfach ergibt. Man denkt sich nichts dabei und wahrscheinlich fällt es einem noch nicht mal irgendwie auf. Andere Orte würde man ganz meiden, kommt aber nicht drumrum. Beim einen mag das die Zahnarztpraxis sein, beim anderen vielleicht der Besuch bei den Großeltern, in der Schule oder als widerwillig mitgeschleppte Begleitung das Schuhgeschäft. Und das daneben.

Manche Orte aber besuchen wir immer wieder gerne. Sie rufen uns förmlich zu sich, ziehen uns an und machen uns glücklich, wenn wir erstmal da sind. Man möchte immer wieder hin und versucht es so oft es geht. War man erstmal ein paar Mal da, ist das nicht einfach Routine, sondern vielmehr ein Ritual, eine Zeremonie. Es wächst einem ans Herz und Bedeutet etwas. Es ist nicht mehr nur ein Ort, einer unter vielen, sondern wird zum Teil der eigenen Geschichte.

Aber jede Geschichte endet; zumindest dann, wenn sie nicht von jemand anderem aufgegriffen und weitererzählt wird.

We Were Young Once Too ist ein Kurzfilm von Law Chen, dem wir auch schon die tollen Kurzfilme I don’t make the Rules und The Majestic Mr. Jesse zu verdanken haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here