Sich streitende Pärchen sind so normal, dass man sie im Alltag oft schon gar nicht mehr wahrnimmt. Spielt sich das in zivilisierten Grenzen ab, ist das alles nicht weiter erwähnenswert.

Oft geht es ja auch wirklich um absolut vernachlässigbaren Kleinscheiß, der so banal ist, dass es nun wirklich keinen interessiert.

Das hindert uns natürlich nicht daran, dem Reiz zu erliegen ab und an mal Mäuschen zu spielen und heimlich zu lauschen oder auch einen Blick zu riskieren. Und sei es nur, um feststellen zu können, dass es bei anderen Leuten auch nicht anders zugeht als bei einem selbst.

Das Mäuschen hab ich jetzt natürlich nicht einfach so ins Spiel gebracht, das ist nämlich genau die Perspektive, die wir im heutigen Kurzfilm alle einnehmen können, während sich unser Pärchen wegen einer absoluten Nichtigkeit in die Haare kriegt. Nicht zum ersten Mal. Und vielleicht auch nicht unbedingt mit den fairsten Mitteln.

Aber gut, gucken wir uns das doch einfach mal an, vielleicht kann man ja sogar noch was lernen, das man im entscheidenden Moment selbst mal benutzen kann.

Cascabel ist ein Kurzfilm von Ignacio F. Rodó, der sein Können hier nicht zum ersten Mal unter Beweis stellt und dessen andere Kurzfilme man sich auch mal angucken sollte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here