Nachdem wir als Kinder Terminator gesehen hatten, wurde in meiner Generation die Angst vor einem Aufstand der Maschinen geweckt, den man sich richtig vorstellen konnte. In Farbe und Surroundsound. 2001 oder Dark Star waren da vielleicht noch ein bisschen zu subtil, aber so ein Metallskelett mit dicker Wumme und coolen Sprüchen macht schon ein bisschen mehr her. Da kann man nix machen. Style über Stil oder so.

Es blieb aber eigentlich immer bei einer diffusen Angst, auch wenn man sie sich so detailreich wie selten zuvor ausmalen konnte. Warum? Weil die Technik einfach nicht geliefert hat. Zwar machten die ganzen Stromfresser um uns herum wahnsinnige Fortschritte, aber um uns wirklich zu bedrohen war das noch lange nix. Klar, der ein oder andere hat nen kaputten Rücken, weil er krumm vorm Rechner gehockt hat oder ne Sehnenscheidenentzündung, weil er zu lange und zu oft rumgeklickt hat. Aber ganze Städte sind nicht ausgelöscht worden.

Und so konnten wir uns als Spezies, die auf dem blauen Planeten den Ton angibt und alle anderen wegmobbt oder auffrisst, eigentlich ganz sicher fühlen. So schnell wird uns kein durchgeknallter Toaster die Tür eintreten und nach mehr Toast verlangen.

Aber vielleicht läuft das alles auch ein bisschen subtiler. Viel schleichender und unbemerkter. Dass die Dinger immer schlauer werden stimmt nach wie vor. Sie lernen wie bekloppt und gucken sich bei ihrem großen Vorbild alles ab. Das Blöde daran ist nur, dass wir dieses Vorbild sind. Und dass die Robbies sich nicht nur die Dinge bei uns abgucken, auf die wir stolz sind, dürfte klar sein. Kann also durchaus sein, dass sie nicht Terminator-mäßig daherkommen, sondern viel schlimmer. Sie werden uns noch viel ähnlicher.

Da wir ziemlich eifersüchtig sind kann das nur eins bedeuten: Ärger.


(Kein Kurzfilm im Feed-Reader zu sehen? Dann einfach hier klicken und im Blog angucken!)

Rise ist ein Kurzfilm von David Karlak, von dem ich hier schon den Kurzfilm The Candidate in Verbindung mit einem absoluten Anguckbefehl gezeigt habe.

Die Hauptdarsteller Anton Yelchin und Rufus Sewell dürften euch bekannt vorkommen.

(via shortoftheweek.com)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here