Beharrlich. Ausdauernd. Hartnäckig. Unermüdlich. Alles Worte für eine sicherlich nicht schlechte Eigenschaft, die man viel zu oft vermissen lässt.

Wann war man denn das letzte Mal so hinter etwas her, dass man wirklich ohne Pause daran gearbeitet hat sein Ziel auch zu erreichen? Ganz egal, was es kostet oder ob man sich in den Augen anderer Leute, die ja eh nicht nachvollziehen können, worum es geht, lächerlich macht.

Dürfte schon ein bisschen her sein. Vielleicht gibt es ja auch nicht allzu viele Ziele, für die es sich lohnt, ein vergleichbares Verhalten an den Tag zu legen. Was könnte das sein? Klausuren im Abi und Studium? Führerscheinprüfung? Gut, grundsätzlich irgendwelche Prüfungen. Zusammenkratzen des Taschengeldes für das eine tolle Dingsbums, das du schon immer haben wolltest? Oder aber doch die Telefonnummer des tollen Mädels, das du auf der Party getroffen hast?

Es ist doch immer dasselbe. Man sieht sie schon früh, traut sich aber mal wieder nicht, auch nur in die Nähe zu gehen. Irgendwann kriegt man dann aber doch den richtigen Schubser, gibt ihn sich selbst oder hat einfach Glück und kommt ins Gespräch. Und siehe da – man versteht sich!

Am Ende des Abends hat man sogar einen Zettel mit einer Nummer in der Hand. Doof nur, wenn wie im folgenden Kurzfilm die letzten beiden Ziffern fehlen…


(Kein Kurzfilm im Feed-Reader zu sehen? Dann einfach hier klicken und im Blog angucken!)

Digits ist ein Kurzfilm von Alexander Engel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here