Irgendwann in den Anfangstagen von Vimeo bin ich dort mal über ein schuckeliges kleines Video von Anna Vandas gestolpert, von der ich noch nie was gehört hatte. Danach hab ich den Namen auch nie wieder gehört, bis ich jetzt das Video wiedergefunden habe.

Die Musik ist ganz süß und das Video kommt irgendwie ursympathisch daher. Ein Wohlfühl-Video. Das ist zwar alles irgendwie Kirchenmusik, da die Dame recht gläubig zu sein scheint, aber allemal besser als Radio.

Ach, das Album ist auf Soundcloud? Dann kleb ich das auch mal hierhin.

#Update: Der Inhalt ist leider mittlerweile offline und nicht mehr zu finden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here