Dass Abenteuer nur was für die Großen und Starken sind, die alles kurz und klein hauen können, ist eine Vorstellung, die sich mittlerweile erledigt haben dürfte. Spätestens seit Frodo den unerwünschten Schmuck zurück zum Juwelier gebracht hat, dürfte das auch dem letzten Menschen auf einer einsamen Insel gedämmert sein.

Viel mehr als Größe, Stärke und die Fähigkeit des Kleinschlagens zählen Geschicklichkeit, Mut und vor allem auch die Gabe einsehen zu können, wenn man mal falsch liegt. Manchmal ist es eben nicht der Weisheit letzter Schluss unbeirrt denselben Pfad weiterzuwandern.

Und um das einzusehen, muss man nicht groß und stark sein. Auch die kleinste Maus kann das.


(Kein Kurzfilm im Feed-Reader zu sehen? Dann einfach hier klicken und im Blog angucken!)

Tiny Nomad ist ein Kurzfilm von Toniko Pantoja, von dem ich im Mai 2012 schon Crayon Dragon und im Mai 2013 Wolfsong gezeigt habe. Ich freu mich auf Mai 2015. 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here