Der Elefant im Raum

Kurzfilm: Elefante. Trotz Veränderung man selbst bleiben und das Wichtigste nicht aus den Augen verlieren. Das muss man erstmal schaffen.

1

So eine Familie ist grundsätzlich eine tolle Sache. Sie bietet einem Rückhalt und Geborgenheit, wenn es darauf ankommt, spendet Freude und Trost, wenn man es braucht und lässt einen ganz genau wissen, wo in der Welt und im Leben man hingehört.

Doch was, wenn man nicht mehr dazugehört? Was, wenn einem langsam bewusst wird, dass man keinen Platz mehr in dieser Familie hat, ja, vielleicht sogar nie wirklich ein Teil davon war. Und dass man es auch niemals wieder sein wird.

Was macht das mit einem? Wie verändert uns eine so tiefschürfende Erkenntnis? Werden wir danach noch derselbe Mensch sein, der wir bis gerade eben noch waren? Wer waren wir überhaupt? Und wer werden wir in Zukunft sein?

Den Elefant im Raum wird man weder ignorieren noch leugnen können. Weder wir, noch die Menschen um uns herum.


(Kein Kurzfilm im Feed-Reader zu sehen? Dann einfach hier klicken und im Blog angucken!)

Elefante ist ein Kurzfilm von Pablo Larcuen.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here