Jubiläum? Jubiläum! Heute gibt es zum fünfzigsten Mal Lesestoff hier im Blog.

Ich könnte jetzt irgendeinen Schmuh schreiben, warum ich das mache und wie viel Spaß es mir macht. Und wie toll ich es finde, dass meine Lesetipps offensichtlich auch gelesen werden.
Aber darum geht es hier überhaupt nicht. Es geht um das, was eben nicht von mir ist. Anderer Leute Geschichten. Geschichten, die mich berühreren, interessieren, verwirren, verblüffen, ärgern oder freuen. Und euch hoffentlich auch. Es geht ums Wesentliche.

Und darum gibt es heute auch nur eine einzige Leseempfehlung. Eine, die nicht ganz das liefert, was der Titel verspricht. Eventuell sollte man Taschentücher bereithalten…

How To Get a Lego X-Wing

For a child growing up in the late 90s, the Lego X-Wing was an opportunity to own a part of the Star Wars Universe. The star-fighter itself is a symbol of freedom and adventure, whilst the Lego interlocking brick system offers the ability to create and explore.

It has long been my dream to own one of these sets, and with the relaunch of the Lego X-Wing set in 2012, you can too, by following these simple steps.

You will require:

  • Dad
  • Brother
  • Ex-Girlfriend
  • A life far away from your hometown

Ich kann mir vorstellen, dass ich das in Zukunft öfter machen werde. Wenn ich einen Text, eine Geschichte finde, die ich sofort teilen möchte, dann gibt es eben eine Ausgabe mit nur einer oder zwei Geschichten. Ich tendiere nämlich leider dazu, immer mehr Texte zu horten, bis ich sie alle irgendwann in einer viel zu langen Liste ausspucke.

Dann lieber gleich raus damit. Schöne Geschichten wollen nicht nur gelesen werden. Sie sollen gelesen werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here