Irgendwie weitermachen

Kurzfilm: Margo Lily. Mund abwischen und weitermachen? Das geht nicht immer. Und das ist vielleicht auch besser so...

1

Einfach wieder neu anfangen. Alles auf Anfang. Das klingt so einfach, dass man es einfach mal machen sollte. Einen Schlussstrich ziehen, von vorne anfangen und alles Gewesene hinter sich lassen.

Das klingt leider zu einfach, denn ganz so simpel ist es dummerweise nicht. Man kann den Schalter eben doch nicht so einfach umlegen. Nicht alles lässt sich mal eben abhaken.

Versuchen muss man es trotzdem. Vielleicht nicht zu vergessen und abzuhaken, aber ganz bestimmt weiterzumachen.


[rss](Kein Kurzfilm im Feed-Reader zu sehen? Dann einfach hier klicken und im Blog angucken!)[/rss]

Margo Lily ist ein ruhiger und schöner Kurzfilm von Dane Clark & Linsey Stewart zu einem dann doch ziemlich ernsten Thema, das sie trotzdem nicht so schwermütig inszenieren, wie man das bei den Thema vielleicht vermuten würde. Die beiden haben auch schon den wesentlich lockereren Kurzfilm Long Branch gedreht, den ich euch hier vor ziemlich genau einem Jahr gezeigt habe. Könnte man sich auch nochmal angucken. 😉

(via shortoftheweek.com)


Das Titelbild basiert auf einem Foto von Flickr-User joiseyshowaa, der es unter einer CC-Lizenz veröffentlicht hat. Dem schließe ich mich dankend an. Danke schön!

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here