Lucas und Spielberg haben Indiana Jones gefickt. Wir haben Zeugen!

4

Ich weiß gar nicht ob es möglich ist, den Machern von South Park angemessen für das zu danken, was sie uns da ständig in die Flimmerkiste beamen. Bei den Simpsons geht’s mir übrigens genauso. Trotzdem schießen die Verrückten hinter South Park mit der letzten Folge eindeutig den Vogel ab.

Anscheinend nicht ganz glücklich mit Indy IV, zeigen sie uns ohne Umschweife, was George Lucas und Steven Spielberg ihrer Meinung nach mit dem armen Henry Jones Jr. gemacht haben.

Die Fundamentalchristen, Islamisten und sonstwie wiedergeborenen oder eben darauf hoffenden anthropomorphen Zellanhäufungen, die sich in meiner von mir bis an die Grenzen der Selbstaufgabe verehrten Leserschaft befinden, mögen mir den nun folgen Film verzeihen.

Das hätte auch die Titanic nicht besser machen können. ;-)
Dabei fand ich Indy IV eigentlich ganz gut…

4 KOMMENTARE

  1. @christian: Jepp, die lehnen sich mal wieder ziemlich weit aus dem sprichwörtlichen Fenster. Aber mal im Ernst: so schlimm fand ich den Film wirklich nicht. Fühlte mich eigentlich ganz gut unterhalten. Aber das ist ja immer Geschmackssache.

    @zottel: Tränen getrocknet? Fandst du den Film denn auch so schlimm wie die Jungs aus SP?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here