Wer mit einigermaßen wachem Verstand und einem gesunden Maß an Phantasie (ich will das nicht mit F schreiben!) durch die Welt geht, dürfte sie auch schon mal gesehen haben – kleine fremde Welten, die sich auftun, bizarre Szenarien, Gesichter und wilde Tiere, die das Mauerwerk zum Leben erwecken.

Genau hier setzt jemand namens Chewie an und bevölkert diese Mini-Szenarien mit kleinen Skeletten, die allerdings höchst lebendig daherkommen. Mehr Bilder gibt’s hier: http://www.baekdal.com/Design/Art/Skelewags/

Die dort in den Kommentaren losgetretene Diskussion, ob das jetzt Photoshop oder Realität (also aufgemalt bzw. geklebt) ist, kann ich nicht nachvollziehen. Das Resultat zählt und nicht der Fertigungsprozess. Hitler hätte auch mit Photoshop-Hilfe beschissen gemalt…

8 KOMMENTARE

  1. genau, Photoshop oder nicht ? Die Frage stellt sich eigentlich nicht solang es kreativ und interessant ist. Mich hat die ganze Debatte auch etwas überrascht, selbst wenn es (das böse Wort nicht benutzt) ist es gut gemacht mit viel Witz.

  2. Klasse Optik dieser Werke! Danke für den Angucktipp. Mir ist ebenfalls das Endprodukt wichtig. Bei dieser Art Arbeit gilt mal nicht „Der Weg ist das Ziel“. Und – dein Schlußsatz im Kommentar hat fast schon einen Cartoon verdient. Fettes Grinsen …

  3. :- ) Du bekommst diesen Cartoon. Nur für Dich und Deinen Blog. Lass mir etwas Zeit. Sagen wir in ein, zwei Wochen. Freiwillige Mehrarbeit liegt bei mir immer in der entferntesten Ablage *g* Aber sie wird erledigt!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here