Es ist wie immer: Sonntag ist Zeit für Buchstaben und frischen Lesestoff.

➔ Mobilegeeks: Insider packt aus: Das passiert bei Facebook, wenn ihr ein Bild oder Profil meldet

Interessanter Blick hinter die Kulissen von Facebooks Team, das sich in Deutschland um gemeldete Inhalte kümmert.

    ↳ Ein Vorwurf an Facebook – auch von mir erhoben – ist, dass zu viele Meldungen nie vor einem menschlichen Auge landen, sondern lediglich automatisiert bearbeitet werden. Dem ist aber nicht so, viel mehr arbeiten die Team-Mitglieder und die entsprechenden Algorithmen Hand in Hand. Es gibt von Facebook die Vorgabe, dass täglich 1.850 Tickets – also Meldungen – pro Person abgearbeitet werden sollen. Tatsächlich kommen die Angestellten aber eher auf 800 Tickets pro Tag und es wird im Zwei-Schichten-System (Frühschicht und Spätschicht) gearbeitet.

So kommen im oben bereits erwähnten FNRP-Team täglich etwa 10.000 Tickets zusammen, die von 10-15 Personen in diesem Fall abgearbeitet werden. Wer jetzt mitgerechnet hat, weiß also schon, dass pro Meldung lediglich einige Sekunden Zeit aufgewendet werden. Das ist in diesem Team aber gut zu schaffen, hab ich mir sagen lassen: Es wird geschaut, ob der Name „violent“ ist oder eben nicht, gewalttätige Fotos zu sehen sind und alles andere erledigt dann meist die Automatik.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here